Sofortkontakt

München: +49 89 520 60 595

Neuburg: +49 8431 90 900 79

Stuttgart: +49 711 31510789

CASE STUDIES

  1. Büromaterial
  2. Apotheke
  3. Mobilfunk
  4. Wartungsverträge
  5. Frachtkosten
  6. Gebäudereinigung
  7. Versicherung
  8. Energie
  9. Wäscheversorgung
  10. Krankenhausküche
  11. Social Media
  12. Lebensmitteleinkauf
  13. Abfall

Cases

Frachtkosten /
Industrie.

5 / 13

Branche:Maschinenbau
Umsatz:133 Mio. Euro
Mitarbeiter:695
Kostenvolumen:218.000 Euro
Projektdauer:8 Monate
Einsparung / €:39.900 Euro
Einsparung / %:18 %

Realisierte Einsparungspotenziale
in allen Transport-Segmenten

Als der führende Baden-Württembergische Premiumanbieter im Bereich Maschinenbau auf uns zukam, war sein Wunsch und Ziel, Einsparpotenziale im Kostenbereich „Transport / Logistik / KEP-Dienste“ ausfindig zu machen.

Vorgehensweise: Die unterschiedlichen Frachtkostenbereiche des Maschinenbauers verlangten zunächst eine detaillierte Analyse der einzelnen Segmente. Durch die sachbedingte Unterschiedlichkeit der Bereiche „Expresssendung“ , „Sammel- und Stückgut“ sowie „Luftfracht“ ergab sich eine dementsprechende Unterschiedlichkeit in den Einsparungspotenzialen. Anpassungen (wie z.B. eine veränderte Regelung bei Langgut) und Dienstleisterwechsel konnten ein signifikant optimiertes Gesamtergebnis erzielen.

Konkretes Ergebnis: Die umgesetzten Optimierungen brachten in allen angestrebten Bereichen Einsparungen: Bei den Expressdiensten 15,8%, bei Sammel-/Stückgut 37,6% und bei Luftfracht 9,9%.

Gut zu wissen: Mit unserer Expertise setzen wir auch durch Feinjustierungen Potenziale frei. Für das Maschinenbau-Unternehmen aus Baden-Württemberg konnten wir das in zwei Segmenten: Im Bereich „Langgut-Transport“ kam ein neue Dienstleister zum Einsatz, der deutlich längere Einzelteile akzeptierte und den teurere Transport per Expressdienst überflüssig machte. Im Luftfrachtbereich wurde unter Beibehaltung des bisherigen Dienstleisters lediglich für leichte Sendungen auf einen alternativen Dienstleister gewechselt und durch diese Minimalverschiebung eine Einsparung in Höhe von 4.817 Euro realisiert.

WIR FREUEN UNS AUF DEN DIALOG MIT IHNEN

Kontakt